Home Über mich Galerie Links Ausstellungen AGB Impressum

 


Über mich

Lothar Rudolf Fanslau wurde am 27. Juni 1959 in der hessischen Kleinstadt Büdingen geboren. Seine Kindheit verbrachte er in Ranstadt im Wetteraukreis und erlernte in der dort ansässigen Maschinenbaufirma den Beruf des Technischen Zeichners.

Sein Vater Erich Fanslau betrieb schon in den sechziger Jahren in Ranstadt ein Fotogeschäft, in dem er als Händler und Fotograf tätig war. Er mußte diese Tätigkeit später jedoch aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

Schon früh war festzustellen, daß Lothar R. Fanslau kreativ veranlagt war. Von seiner Kindheit an fertigte er Zeichnungen, Skizzen und Bilder, von denen leider heute kaum noch etwas erhalten geblieben ist. Auch mit der Fotografie hat er sich, seinen Vater als bestes Vorbild, ausgiebig befaßt. Seinerzeit war es jedoch selbstverständlich, einen „bodenständigen“ Beruf zu ergreifen.

Nach seiner Umsiedelung 1979 in den Kölner Raum sattelte er vom Maschinenbau- zum Reprotechniker in der Leiterplattenindustrie um, 1993 gründete er mit einem Teilhaber die Firma RECOM Repro- & Computertechnik in Wesseling. Im November 1996 stieg er aus der Firma aus und war fortan in einem großen Kölner Elektro-Einzelhandelshaus als Kundenberater und Techniker in der Computerabteilung beschäftigt.

Ende 2003 machte Lothar R. Fanslau sein Hobby zum Beruf und ist seither als selbstständiger freier Künstler tätig. Auch unter seinem Künstlernamen Kay von Meyburg malte und veröffentlichte er seine Werke. Seine Schwerpunkte liegen in der Auftragsmalerei, von Haustieren über Personenportraits bis hin zu Gemälden nach alten Fotos und Vorlagen, wobei er hauptsächlich Aquarelltechniken oder Öl verwendet. Ebenso stellt er ganz alltägliche Gegenstände so dar, daß sie durch ihre Präsentation ganz gezielt auf den Betrachter wirken. Auch in abstrakten Werken in Acryl oder Öl versucht er neue Akzente zu setzen, um Kunstliebhaber jeden Alters anzusprechen.

Im März 2005 gründete er in seinem Atelier in Kerpen-Horrem ein offenes Atelier, den Art Club »von Meyburg«. Der Club bietet eine Plattform für Maler, Bildhauer und Autoren und ermöglicht jedem Mitglied, unabhängig von häuslicher Enge oder anderen Einschränkungen seine Freizeitbeschäftigung auszuleben.

Daneben unterrichtete er in einer Malschule Zeichnen, Aquarell- und Acrylmalerei.

Im Sommer 2009 lernte er überraschend eine Möglichkeit kennen, sich nebenbei ein passives Einkommen und damit eine Absicherung seiner Rente aufzubauen. Da dies gerade unter Freiberuflern ein großes und wichtiges Thema ist, teilt er seine damit gemachten Erfahrungen auch gerne mit anderen Interessierten.

Ende 2010 zog er sich aus der Galerie »von Meyburg« in Kerpen zurück und übergab die Galerie und den Art Club an eine befreundete Künstlerin aus Kerpen. Er lebt und arbeitet nun in Erftstadt-Erp.

 

 


Copyright © Lothar R. Fanslau 2010 - 2017

Stand dieser Seite: 28.02.2017
.